Mittwoch, 4. Januar 2017

"Töte für mich" - Ellen Stone

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich "Töte für mich" von Ellen Stone für euch.

Das Buch ist am 18. November 2016 bei Bookshouse erschienen und hat 536 Seiten.


Du darfst nur lieben, wenn du tötest ... Als Tom von einem nächtlichen Auftrag zurückkehrt, fühlt er sich innerlich leer. Schon wieder hat er einen Menschen getötet. Die Toten verfolgen ihn, erscheinen ihm im Traum. Fragen nach dem Warum. Tom kennt die Antwort. Weil er in die Familienorganisation des Menschenhändlerrings seines Vaters hineingeboren wurde. Er hasst, was er tun muss. Jedes verdammte Mal. Die Wut darüber steigert sich von Mord zu Mord, aber gegen die Erpressungen seines patriarchischen Vaters ist er machtlos. Dann lernt er Mia kennen. In ihren Armen vergisst er, wer er ist, was er ist. Doch sollte sein Vater von Mia erfahren, hätte dieser ein weiteres Druckmittel gegen ihn in der Hand. Es kommt der Augenblick, in dem sich Tom entscheiden muss, obwohl es seinen Untergang bedeuten kann, denn Liebe und Tod liegen in seiner Welt sehr eng beieinander.

Dieses Buch geht wirklich unter die Haut!
Ich habe stellenweise wirklich Gänsehaut gehabt beim Lesen.
Dank des tollen Schreibstils kommt man schnell voran und verliert sich komplett in der Geschichte.
Manchmal konnte ich einfach nur fassunglos den Kopf schütteln, weil ich nicht glauben konnte, was da passiert!
Es ist sehr interessant mitzuerleben, wie ein einziger Mensch es schafft, jemanden zu verändern und aus einem Loch zu ziehen.
Ich fand es sehr schön, wie die Familie zusammen gehalten und somit versucht hat sich gegenseitig gegen den Vater zu schützen.  
Das Buch ist verdammt spannend, gefährlich und mitreißend. 
Jedoch würde ich das Buch nur Leuten empfehlen, die kein Problem mit manchmal brutalen Szenen haben.

Neugierig geworden?
Dann holt euch das eBook oder Taschenbuch!

Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen