Donnerstag, 10. August 2017

"Gefällt mir heißt Ich liebe dich" - L.H. Cosway & Penny Reid

Hallo ihr Lieben,
mit "Gefällt mir heißt Ich liebe dich" von L.H. Cosway & Penny Reid habe ich heute den ersten Teil der The Hooker and the Hermit-Reihe für euch.

Das Buch ist am 7. April 2016 bei LYX erschienen und hat 482 Seiten.
 
 
Suspendiert von seinem Team, flieht Ronan Fitzpatrick in seine Wohnung nach Manhattan, um sich von einem Medienskandal zu erholen. Doch dort gerät der irische Rugby-Superstar ins Visier von Annie Catrel, Social-Media-Expertin und angesagteste Celebrity-Bloggerin New Yorks. Als sie eines Morgens Ronan Fitzpatrick in einem hässlichen Trainings-Outfit erspäht, gelingt ihr der erfolgreichste Post seit Bestehen ihres Blogs. Mit Ronans dreisten Beschwerde-Emails hat sie allerdings nicht gerechnet - und noch weniger damit, ihm am nächsten Tag in ihrem Büro gegenüberzustehen ...
 
Kennt ihr diese Momente beim Lesen, wenn ihr nur denkt "jap... Könnte ich sein!"? So ging es mir öfters mit Annie!
Ihre Art ist einfach unglaublich und manchmal kann man einfach nicht anders als zu lachen.
Aber auf der anderen Seite würde man ihr wünschen, dass sie etwas aus sich raus kommen würde.
Am Anfang denkt man bei Ronan, dass er typisch Sportler ist und sich darauf auch etwas einbindet. Jedoch merkt man beim Lesen sehr schnell, dass er das Klischee nicht erfüllt sondern ganz anders ist.
Es ist toll, dass sich die Erzählperspektiven zwischen Annie und Ronan abwechselt. Vor allem bei Annie finde ich es sehr gut, dass man so einen Blick in ihre Gedanken und Gefühle bekommt. Dadurch kann man sie in vielen Situationen besser verstehen. Denn ansonsten wäre es für einen Außenstehenden einfach unverständlich.
Ich finde es toll, dass Ronan jedoch bei Annie nicht so locker lässt und sie versucht aus ihrer Komfortzone raus zu bekommen damit sie auch etwas neues erlebt und über ihren Schatten springt.
Dadurch gibt es immer mal wieder Situationen, wo man einfach nur lachen kann.
Man geht mit den beiden auf ein ständiges auf und ab. Man erlebt alles hautnah mit und fühlt mit ihnen. Man wünscht sich so sehr dass alles gut werden wird, aber ist es da vielleicht nicht zu spät?
 
Neugierig geworden?
Dann holt euch das eBook oder Taschenbuch.
 
Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen